Allgemeine Geschäftsbedingungen

AUSZUG aus den ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
der Bergschule ALPIN-AKTIV-HOCHPUSTERTAL = Bergschule A-A-H

Anmeldung
Meldet dich bitte mit dem Online-Anmeldeformular für dein ausgesuchtes Angebot an. Eine frühzeitige Anmeldung erleichtert uns die Arbeit und garantiert dir einen freien Platz. Mit der Buchung und Fixierung eines Termins werden diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen Bestandteil des Vertrages zwischen dir und der Bergschule A-A-H
Die Reservierung kann mündlich oder schriftlich erfolgen.

1. Geltungsbereich
(…) es kann keine uneingeschränkte Erfolgsgarantie für das Erreichen des geplanten Programmzieles oder Gipfels abgegeben werden. Entscheidungen hinsichtlich der Auswahl zwischen mehreren Routenvarianten, hinsichtlich der Einschaltung von Pausen und deren Längen, hinsichtlich der Mitnahmen und Einsatzes von Ausrüstungsgegenständen (…) obliegen alleinig dem Bergführer. Für aus Sicherheitsgründen (…) oder durch die Schuld des Teilnehmers unterbliebene Touren können keine Ersatzansprüche geltend gemacht werden. (…)

2. Vertragsabschluss
(…) Die Buchung kann schriftlich oder mündlich erfolgen. Telefonische Buchungen sind rechtsverbindlich. (…) Dem Bergführer bleibt es vorbehalten, das Ausbildungs- und Tourenprogramm wegen unvorhersehbarer Umstände jederzeit abzuändern, einzuschränken oder zu erweitern. (…) Mit der Anmeldung bei ein- und zweitägigen Touren kann die Bezahlung auch direkt an den zuständigen Bergführer in bar erfolgen. Bei drei- und mehrtägigen Touren wird die Anzahlung des Gesamtbetrages auf dem angegebenen Konto Abzugs- und spesenfrei eingefordert.

5. Versicherungen
(…) Allfällige private Versicherungen (z.B. Unfallversicherung, Reiseschutz- oder Bergekostenversicherung) im Zusammenhang mit den geplanten Touren sind von den Gästen selbst abzuschließen. (…)
www.europaeische.at/privatreisen/reisen-ins-ausland/stornoschutz/

6. Gewährleistung
Der Gast hat bei nicht oder mangelhaft erbrachter Leistung einen Gewährleistungsanspruch. (…) Ist eine Leistungsstörung in der Sphäre des Gastes begründet, wie beispielsweise eine Gesundheitsbeeinträchtigung oder mangelnde körperliche Fitness (…), so kann der Gast daraus keine Ansprüche ableiten.

8. Rücktritt vom Vertrag
Der Gast hat das Recht, jederzeit schriftlich vom Vertrag zurückzutreten. Bei Abmeldung bis spätestens 30 Tage vor Programmbeginn entstehen Kosten in Höhe von 50 Euro   (Bearbeitungsgebühr)
Bei Stornierung zu einem späteren Zeitpunkt  entstehen folgende Kosten:
– 29. bis 19. Tag vor Tourenantritt 25%
– 18. bis 7. Tag vor Tourenantritt 50%
– bis 3. Tage vor Tourenantritt 80%
– ab 2 Tage vor Beginn 100 % des jeweiligen Honorars.
Zusätzlich sind eventuelle Stornokosten von Hotels bzw. Hütten etc. vom Teilnehmer zu übernehmen. Es wird empfohlen, eine Rücktrittsversicherung abzuschließen. Kann der durch den Rücktritt freigewordene Platz vom Teilnehmer weiterverkauft werden, entstehen keine Kosten. (…)

11. Änderungen des Vertrages
(…) Programmänderungen durch Wetterumschwünge, sonstige alpine Gefahren sowie Konditionsschwächen der einzelnen Gäste und sonstiges bleiben bei allen Touren vorbehalten. (…)

13. Datenschutz und Werbung

Mit der Teilnahme an einer Veranstaltung stimmt der

Teilnehmer zu, dass Videos und Fotos, die von ihm während der Unternehmung gemacht

worden sind, für Werbezwecke  von der Bergschule A-A-H

verwendet werden dürfen. Die Bildrechte gehören einzig und allein der Bergschule A-A-H.

15. Gutscheine
Der Gutschein ist innerhalb von einem Jahr ab dem Ausstellungsdatum einzulösen. Es ist keine Barablöse möglich. Sollte innerhalb der Gültigkeitsdauer eine Erhöhung des Führertarifes stattfinden, so ist bei Einlösung der Differenzbetrag dem Bergführer in bar zu entrichten. (…)

16. Reklamationen
Liegen Reklamationen oder Ungereimtheiten vor, so sind diese direkt mit dem von der Bergschule Alpin-Aktiv-Hochpustertal vermittelten Bergführer abzuklären. Beziehen sich diese auf die Bergschule Alpin-Aktiv-Hochpustertal bzw. auf das Bergführerbüro, so sind sie der Bergschule Alpin-Aktiv-Hochpustertal schriftlich zu melden.

17. Schlussbestimmungen
Es gilt das österreichische Recht unter Ausschluss der Kollisionsnormen. (…) Es sind keine mündlichen Absprachen getroffen worden.

18. Anwendbares Recht und Gerichtsstand.
Es wird österreichisches Recht vereinbart, so dass der Vertrag per Rechtswahl österreichischem Recht unterliegt.
Gerichtsstand ist Lienz

Stand November/2018

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINUNGEN (vollständig)

 

Gutschein

Eine ausgefallene Geschenksidee ist ein Gutschein für eine Bergtour. Auch Berge kann man verschenken. Gleich, in welcher Höhe und Schwierigkeit. Die Erinnerung über ein besonders schönes Bergerlebnis ist ein unvergängliches Geschenk.

Weiterlesen

Wetter

Adresse

Bergschule Alpin Aktiv Hochpustertal
9920 Sillian 1 b
+43 4842 6085
+43 664 575 08 47
info@bergschule-aah.at

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.